SV Friesen Frankleben 1887 e.V.

Großzügige Spende von der Geiseltaler Wohnungsgesellschaft

GW-Geschäftsührer Steffen Rosmeisl (rechts) übergibt gemeinsam mit
Bürgermeister Steffen Schmitz (links) eine großzügige Spende für die Sportarbeit,
besonders für den Kinder- und Jugendsport, an den SV Friesen Frankleben.

Vorsitzender Jürgen Pohle (2.v.li.) und Übungsleiter Bernd Leopold (3.v.li.)
nahmen den symbolischen Spendenscheck in Empfang.

Weitere Spenden gab es im Friesenvereinszimmer an diesem Tag auch
für den Reipischer Heimatverein, den Kleingartenverein "Glück Auf" und das Schloß Frankleben.

Jürgen Pohle bedankte sich für die Spende nicht nur bei Steffen Rosmeisl und Steffen Schmitz,
sondern auch beim Franklebener Ortsbürgermeister Günter Küster und dem Ortschaftsrat.

Kegel-Männer werden Staffelsieger der Kreisklasse A

 

In der Kreisklasse A wurde die Männermannschaft vom SV Friesen Frankleben Staffelsieger.
Ausschlaggebend war dafür der Heimsieg am letzten Spieltag gegen den SV Großkayna.
Alle Ergebnisse unter:
http://www.kegeln-halle.de/kreisklasse-sachsen-anhalt-maenner-kkv-saalekreis-a.html

Friesen spielte mit: Max Knopf, Günter Nagel, Alexander Bräunig, Uwe von Rhein,
Simon Wald, Michael Montag und Dietmar Apitzsch,

 

 

 

 

 

Friesen-Vorsitzender Jürgen Pohle feiert 70. Geburtstag

Am 5. März überreichte Friesen-Vize Wolfgang John eine Vereins-Ehrenurkunde an Jürgen Pohle, anlässlich dessen 70. Geburtstages. Mit den Glückwünschen danke John den langjährigen Vorsitzenden für sein ehrenamtliches Engagement für die Friesen und für Frankleben.

Der gebürtige Großkaynaer, der 1957 mit dem Handball begann, wechselte 1964 zur BSG Stahl Frankleben und spielte über 20 Jahre in der ersten Männermannschaft. Parallel dazu begann 1969 auch die ehrenamtliche Funktionärszeit. Übungsleiter, Schiedsrichter, Abteilungsleiter und von 1976 bis November 1989 stellvertretender BSG-Vorsitzender. Mit der Vereinsumbenennung am 5. Juli 1990 begann die Zeit als Vorsitzender des SV Friesen Frankleben, die schon ins 28. Jahr geht.

Für das ehrenamtliche Wirken wurde Jürgen Pohle in den letzten Jahren mit der Ehrenmedaille des Handballverbandes Sachsen-Anhalt und der Eintragung in das Ehrenbuch des Landessportbundes geehrt. Gewürdigt wurde die gesellschaftliche Arbeit zum 70. Geburtstag  im Vereinsraum der Harry-Kaßler-Sporthalle durch die zahlreichen Gratulanten, aber auch durch die, die Glückwünsche auf verschiedenen Wegen übermittelten.